Über Uns

Sandra

Als kleines Mädchen habe ich mich, wie eigentlich alle Mädchen, für Pferde begeistert. Zur Verwunderung meiner Eltern bin auch während und nach der Pubertät den Pferden treu geblieben. Man könnte sogar sagen, das Interesse an Pferden war noch nie so groß wie heute. Das hat vermutlich mehrere Ursachen. Zum einen die langjährige Erfahrung, Erfolge und zum anderen Interesse aus wissenschaftlicher Sicht haben stets meinen Enthusiasmus aufrecht erhalten.

Bereits im Alter von 6 Jahren begann ich mit Voltigierunterricht, habe anschließend in den wöchentlichen Reitstunden auf Gut Waldhof in Kisdorf und später auf dem Kattendorfer Hof reiten gelernt. Schon früh wusste ich, dass mir das Unterrichten sehr viel Freude bereitet und so habe ich schon mit 14 Jahren Reit- und Theorieunterricht auf dem Reiterhof Dalarna in Kattendorf erteilt. Nach verschiedenen Pflegeponys, war es dann auch endlich soweit. Ich bekam mein erstes eigenes Pferd: eine wunderschöne Vollblutaraberstute mit dem Namen Maida, welche zufällig auch im gleichen Jahr geboren war wie ich. Seit meinem 17. Lebensjahr habe ich dann auf selbständiger Basis Reitunterricht auf Privatpferden erteilt.

Nach dem Abitur war es mein größter Traum, einen Pferdeberuf zu erlernen, jedoch ist ein Wunsch nicht immer auf direktem Wege zu verwirklichen. Nach meinem 3-jährigen Biotechnologiestudium an der Universität zu Lübeck, bin ich dann für 5 Jahre nach Brighton in England gezogen, wo ich sowohl meine Masterarbeit als auch meine Doktorarbeit in Biochemie vollendet habe. In England habe ich neben Biochemie für die Studenten auch Deutsch als Fremdsprache gelehrt, welches mir große Freude bereitete. Unter anderem habe ich dort auch Izzy gefunden, mein Herzenspferd, die leider viel zu früh von uns gegangen ist.

Als ich 2010 wieder nach Deutschland zurückkehrte, fingen wir an nach dem passenden Hof für meine großen Vierbeiner zu suchen, da ich mittlerweile noch ein 2. Pferd gefunden hatte: Evin à Vie, die damals nicht ganz dreijährig aus der Hannoveranerzucht meiner Freundin Carmen Block zu mir zur Ausbildung kam und kurzum in meinen Bestand überging. Nun ist er gefunden, der Hof Elisenberg, nun kann ich meinen Traum von der Arbeit mit Pferden & dem Unterrichten von Kindern Wirklichkeit werden lassen.

Joyce

Joyce macht bei uns den Freitagsunterricht. Nachmittags unterrichtet sie eine Kindergruppe und abends Jugendliche & Erwachsene. Sie ist gelernte Sozialpädagogische Assistentin und seit 2018 im Besitz der Trainer C-Lizenz für Basissport sowie der Lütke Westhues-Auszeichnung, die sie durch besondere Leistungen bei der Trainerprüfung erhielt. Sie ist mit Leib und Seele beim Lehren des Reitsport für Groß und Klein dabei.

Seit dem 3. Lebensjahr sitzt sie im Sattel und ist nun auch stolze Besitzerin einer Hannoveranerstute von Sandro Hit. Die aktive Dressurreiterin träumt davon, mit ihrer Stute L-Dressur auf Kandare reiten zu können.

Rüdiger

Rüdiger ist montags bei uns und unterrichtet ebenfalls eine Kinder- und eine Erwachsenengruppe.

Rüdiger ist schon Sandras Reitlehrer aus Kindertagen gewesen und wie es der Zufall will, haben sich ihre Wege wieder gekreuzt. Als gelernter Bereiter (bis S-Dressur geritten), Trainer B und Richteranwärter für den Dressur- und Springsport hat er ein großes Knowhow, was er mit einer Leidenschaft vermittelt.

Carlotta

Carlotta gehört schon so ziemlich von Anfang an zum Repertoire des Hof Elisenbergs. Damals noch als Reitschülerin, dann als Theorielehrerin und nun betreut die angehende Abiturientin die Kinder hauptsächlich in den Reiterferien.

Kati

Kati kam 2017 als Praktikantin zum Hof Elisenberg und ist seitdem bei uns hängengeblieben. Sie betreut nicht nur die Kinder bei den Reiterferien, sondern unterstützt den Hof sehr beim Reiten der jungen, aber auch der ausgebildeten Pferde. Mit Elisenbergs Jazz Marquess errang sie bereits Dutzende Schleifen durch Platzierungen und Siege in Dressurprüfungen der Klasse E und A.

Leo & Emely

Leo und Emely unterstützen den Hof Elisenberg schon seit vielen Jahren. Beim Kinderunterricht helfen Sie den Kindern beim Putzen und Satteln der Pferde und Ponys und erteilen Theorieunterricht.

Auch in den Reiterferien übernehmen sie wichtige Aufgaben als Betreuer.

Janina

Janina ist auch schon seit ein paar Jahren bei uns. Sie kümmert sich um das Füttern der Pferde und hilft beim Ausmisten.

Auch bei den Reiterferien ist sie gern mal als Betreuerin dabei.

Pantelis

Obwohl er, bevor er Sandra 2005 kennenlernte, nie zuvor mit Pferden zu tun hatte, hat ihn jetzt doch das Pferdevirus gepackt.

Durch seine furchtlose innere Ruhe entgegnen die Pferde ihm volles Vertrauen und auch ein nervösen Pferd entspannt sich in seiner Gegenwart. So kann es auch mal sein, dass man ihn beim Sonnenbaden mit einem sich dazugesellten Pferd im Arm auf der Weide liegen oder im Paddock auf einem rohen Dreijährigen sitzen sieht. Dieses Vertrauen zwischen Pferd und Mensch erleichtert uns die Ausbildung der Jungpferde ungemein.

In der Zuchtgemeinschaft Schlick & Ermilios hat er sogar schon 4 eigens gezüchtete Fohlen und auch als Geburtshelfer zeigte er sich absolut souverän. Eines dieser 4 Fohlen ist der mittlerweile großgewachsene Bon Filou, Pantelis' absolutes Lieblingspferd.

Elke

Die gute Seele des Hofes, die sich fleißig um den Garten kümmert und auch Anfragen per Telefon beantwortet. Bei Elke kann man sich öfter mal ein Stück Kuchen oder einen Kaffee abholen.